Spielparadies

Ein nobler Spender hat mir einen Drahtauslöser zukommen lassen und dann war ich spielen. Blende 8 und 21, 22, 23…30. Protip: Beim Zählen das Atmen nicht vergessen. Leider hat meine 1,96m große Begleitung gefehlt, sonst wäre ich auch mal rein in das Spielparadies. Die Legende besagt, wer ohne Begleitung ins Ihmezentrum geht, kommt ohne Kamera und Schuhe wieder raus. Das war selbst mir zu heikel. Sonst blieben nur zwei Paar und High Heels zählen eigentlich nicht als vollwertige Schuhe.
Trotzdem oder gerade deshalb bin ich  schwer verliebt in den Betonklotz.
Küchengärtenjpg
Der Scanner und ich sind übrigens in einer Love/Hate-Relationship. Ich rede mir einfach ein, dass das so muss. Manche würden es persönlichen Look nennen. Ich begründe es mit dem Claim dieses Blogs:
Unfälle passieren.

Dawn
Einfahrt
IhmeMond
Die Funzel da oben ist der Mond. So ramontisch, mir geht das Herz auf.
Innendings
Spielparadies
Minolta X700 / Soligor irgendwas / Kodak Gold 200 / 2016

PS: Wo seid ihr, geheime Ihmezentrumfetischisten? Meldet euch!

2 Gedanken zu „Spielparadies

  1. Hallo! Hier bin ich „Ihmezentrum-Fetischistin“. Ich mach auch Fotos-bin Fotografin (echt ausgebildet sogar). Ich brauche keine Fotos vom I.Z. zu machen denn Ich lebe im Ihmezentrum.
    Und das sehr gern.
    Ich bekomme in den nächsten Tagen sogar zwei kleine Babys „ins Ihmezentrum „.
    Und ich bin keine Drogendealerin, auch nicht Drogensüchtig oder Arbeitslos. Ich wohne sogar freiwillig hier und aus eigenem Antrieb. Habe gezielt eine Wohnung hier gesucht.
    Stell dir vor- es gibt ganz einfache normale Menschen die hier leben und „ganz ohne Begleitung “ sogar ihre Wohnung verlassen.
    Falls du „Angst“ hast alleine hier rumzulaufen und deine Blenden auszuprobieren melde dich gern. Dann kannst du mich demnächst bei meiner Kinderwagenrunde um den Block begleiten.
    Vielleicht möchtest du auch deine „Ver-blendung“ ein wenig bearbeiten…Dann kannst du ja auch mal bei den Menschen die hier leben klingeln und feststellen das deine „Legenden“ nichts anderes sind als plumpes Gerede. Dann könntest du vll eher etwas positives bloggen was hilft den Ruf dieses Gebäudes zu verbessern, anstatt Phrasen zu dreschen.
    Das Ihmezentrum hat sicher Schattenseiten(die ihre Höchstwert vor dem Jahr 2000 erreichten)- aber es so darzustellen als lebten hier nur Süchtis-, Gewalttäter und Asoziale…finde ich gelinde gesagt dumm. Wo du doch nach deinem Studium mit weisen vierundzwanzig Jahren scheinbar so reflektiert und taff bist.
    Nun.
    Vielleicht beschäftigst du dich lieber weiterhin mit Kätzchen und Blumen und behältst deine Ihmezentrum-Ambition für dich.
    Solange es nur larifari-ich hab zwar keine Ahnung aber blogge so gern-bla bla ist.
    Wenn du Märchen magst empfehle ich dir die Gebrüder Grimm.
    Und um deinen sog. Ihmezentrum-Fetisch zu befriedigen kannst du gern auf n Kaffee vorbei kommen und den fantastischen Ausblick genießen.
    Keine Angst- wir sitzen nicht auf Matratzen in Mitten von Spritzen…(Auch wenn es dir vll lieber wäre). Wir haben richtige Stühle.
    Mfg

    • Liebe Hellen,

      vielen Dank für deinen sehr reflektierten Kommentar.
      Schön, dass du auch fotografierst. Ich freue mich immer, andere kennenzulernen, die diese Leidenschaft teilen.
      Schade, dass du dich von meinen Beiträgen persönlich angegriffen fühlst. Das war nicht meine Absicht. Persönlich finde ich das Ihmzentrum schön und spannend und dass dort ganz normale Leute wohnen, ist mir durchaus bekannt. Vielleicht muss ich noch daran arbeiten, meine Blogeinträge für jedermann verständlich zu machen. Die meisten wissen aber den ironischen Unterton zu schätzen. Dass sich meine Worte der Übertreibung bedienen und dass ich mich selber auch nicht davon verschone, scheint dir entgangen zu sein. Humor ist ja bekanntlich Geschmackssache.

      Dass du mir empfiehlst, was ich fotografieren soll, finde ich sehr schade. Warum willst du mich begrenzen? Besonders weil mir das Fotografieren sehr viel Spaß macht und ich finde, dass man niemanden entmutigen sollte, das zu tun, was ihm Freude bereitet. Du fotografierst doch offenbar selber.
      Wenn dir meine Bilder nicht gefallen, ist das deine persönliche Meinung. Damit kann ich leben. Ich erhebe nämlich nicht den Anspruch, gute Bilder zu machen. Vielleicht ist dir der Claim meines Blogs ins Auge gefallen. „Unfälle passieren“. Das was ich hier mache, ist nicht mein Lebensunterhalt und manchmal definitiv ein Unfall. Ich erhebe auch keinen Anspruch auf journalistische Richtigkeit. Aber eigentlich muss ich mich für das was ich hier mache, überhaupt nicht rechtfertigen. Es ist mir, gelinde gesagt, egal.

      Wenn du mich für reflektiert und taff hältst, dann ist das doch schön. Danke.

      Allerdings hoffe ich, du glaubst nicht wirklich, dass ich dich nach diesem Kommentar besuchen werde.
      Vielleicht möchtest du aber meine Facebook-Seite liken, dann kannst du meine geistigen Ergüsse und die Bilder, die ich teile, verfolgen und mich weiter mit konstruktiver Kritik versorgen.

      Yours truly,
      Kristina

      PS: I’m much cooler on the internet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s